Depot

Frankfurter Börse Bulle

Jüngere Menschen verbinden mit dem Begriff „Depot“ meist nur noch die Verwahrmöglichkeit von erworbenen Wertpapieren bei Banken und anderen Finanzdienstleistern, wobei für die Bereitstellung des Depots vom Kunden teilweise Gebühren zu zahlen sind. Aber es gibt noch mehr Verwendungsmöglichkeiten für den Begriff. Abgeleitet ist das Wort „Depot“ aus dem französischen, und bezeichnet ein Lager oder eine Ablagerung. Aus diesem Grund findet sich „Depot“ in sehr vielen Bereichen der Wirtschaft und innerhalb unterschiedlicher Branchen.

Wie bereits vorab erwähnt, ist das Wertpapierdepot die bekannteste Form und die häufigste Verwendung. Innerhalb von Museen werden meist Lager als Depot bezeichnet, in denen Gegenstände bzw. Inventar aufbewahrt werden, die aktuell in keiner Ausstellung Verwendung finden. Bekannt ist sicherlich auch der Begriff „Depot“ innerhalb von Verkehrsbetrieben. Dabei wird die Unterstellmöglichkeit für Busse, Bahnen und Fahrzeuge als Depot bezeichnet. Im Rahmen des Militärs bzw. der Armeen werden solche Liegenschaften als Depot benannt, in denen zum Beispiel Kraftstoffe, Munition, Gerätschaften oder Lebensmittel aufbewahrt werden. Heute nicht mehr verwendet wird Depot als militärische Bezeichnung für einen Ersatztruppenteil.
Lager, Böden, Speicher und Ablagemöglichkeiten für Gegenstände können sinngemäß auch als Depot benannt werden.
Der Begriff „Depot“ wird jedoch nicht nur innerhalb von Frankreich und Deutschland genutzt, vielmehr hat er sich im europäischen Raum weit verbreitet.
Schweizer Bürger werden die Bezeichnung „Depot“ sicherlich ohne weiteres mit dem Pfand für Einwegflaschen in Verbindung bringen.
Archäologen hingegen bezeichnen größere und umfangreichere Funde oft als Depotfund.

In der Medizin existieren Arzneien die über eine Depotwirkung ihren Wirkstoff an den Körper des Patienten abgegeben. Das heißt, dass der Patient nur einmalig ein Medikament einnimmt, und dieses aber durch die Depotwirkung über einen längeren Zeitraum wirkt. Abschließend sei noch das Depot in Verbindung eines Umschlagslagers genannt, wie es unter anderem aus dem Transportwesen bekannt geworden ist.