Kredit ohne Schufa

Viele Menschen sind verschuldet. Teils aus eigenem Verschulden, teils durch Fremdverschulden. Viele Menschen versuchen dann durch die Aufnahme eines weiteren Kredites, ihre monatlichen Verpflichtungen wieder in den Griff zu bekommen. Dies gestaltet sich dann allerdings als sehr schwer. Menschen, die verschuldet sind, haben einen Eintrag in der Schufa. Dies ist auf den ersten Blick allerdings noch nicht schlimm, der Eintrag in der Schufa. Ist dieser Eintrag allerdings negativ, bedeutet das, dass der Kreditinteressierte in Deutschland keinen Kredit mehr erhalten wird. Zumindest bei keiner seriösen Bank.

Was ist die Schufa?
Die Schufa ist eine Schutzgemeinschaft für die Banken und kreditaufnehmenden Menschen und wurde vor vielen Jahren von den Banken selbst ins Leben gerufen. Die Schufa hat die Pflicht, Banken davor zu schützen, keine Kredite zu vergeben, wenn nicht sichergestellt ist, dass die Kredite wieder zurückbezahlt werden können. Auf der anderen Seite ist die Schufa dafür da, überschuldete Menschen davor zu schützen, sich noch weiter in den finanziellen Ruin zu begeben.

Kredit ohne Schufa.
Selbstverständlich gibt es auch in Deutschland Kreditinstitute die Kredite auch ohne Schufa vermitteln. An dieser Stelle muss allerdings darauf aufmerksam gemacht werden, dass diese Kredite über ausländische Banken, wie zum Beispiel der Schweiz, vermittelt werden. Die Schweiz stellt keine Schufa-Anfrage und ist gerade deshalb für überschuldete Menschen sehr interessant. Dafür werden allerdings andere Anforderungen gestellt.
Kreditvermittler in Deutschland, die mit Kredit ohne Schufa werben – hier sollte der Kreditinteressierte immer sehr vorsichtig sein. Meist werden hier Bedingungen gestellt, die sich im Endeffekt als teurer gestalten, wie vorher ersichtlich.