Privatkredit

Ein Privatkredit ist eine günstige Möglichkeit einen Ratenkredit für unterschiedliche Zwecke aufzunehmen. Das Privatdarlehen kann für ein neues Auto, eine Urlaubsreise oder für die Renovierung der Wohnung verwendet werden. Die monatlichen Raten richten sich dabei immer nach dem Einkommen und kann so ideal angepasst werden. Der Kreditnehmer arbeitet nicht gewerblich, sondern ist eine Privatperson.

Konditionen eines Privatkredits
Die Konditionen eines Privatkredits können sehr unterschiedlich ausfallen. Daher ist es wichtig, die einzelnen Anbieter miteinander zu vergleichen. Die Konditionen bestimmen immer die Kreditkosten, die niedrig gehalten werden sollen. So ist immer die Kreditsumme, die Laufzeit und der effektive Jahreszins zu beachten. Die monatliche Belastung kann nur mit einer geringen Ratenzahlung erfolgen. Je niedriger die Laufzeit ist, umso geringer fällt der effektive Jahreszins aus. Nur mit einem Vergleich können Kosten gespart werden. Der Kreditvergleich kann im Internet erfolgen, sodass alle Angebote auf einem Blick miteinander verglichen werden können. Die Kredite werden oft im Internet angeboten, sodass hohe Verwaltungskosten entfallen. Der Zinssatz sollte nicht viel höher sein, als bei einem normalen Kredit. Die Rückzahlungsraten werden im Vorfeld vereinbart, sodass nur eine geringe finanzielle Belastung vorhanden ist.

Voraussetzung für ein Privatdarlehen
Bei einem Privatkredit muss eine gute Bonität vorhanden sein. Der Kreditgeber möchte sein Geld wieder bekommen, sodass auch hier nach einem Gehaltsnachweis gefragt wird. Viele Privatpersonen verzichten auf eine Schufa Auskunft, die über die Bonität Auskunft gibt. Einige Anbieter vergeben einen Kredit nur dann, wenn eine Restschuldversicherung abgeschlossen wird. Diese soll für den Fall der Zahlungsunfähigkeit den Kredit abdecken. Beamte, die einen sicheren Arbeitsplatz haben, benötigen diese Versicherung nicht, da sie oft gegen Arbeitslosigkeit abdeckt. Da Beamte selten ihren Arbeitsplatz verlieren, würden sie für eine Versicherung zahlen, die nicht benötigt wird. Die Bonität ist also sehr wichtig, damit ein Kredit auch vergeben werden kann.

Wer kann einen Privatkredit in Anspruch nehmen?
Fast jede Personengruppe kann einen Privatkredit aufnehmen. Arbeitslose und oft auch Selbständige sind von diesem Kredit ausgeschlossen. Dem Kreditgeber fehlen die Sicherheiten, sodass eine Zusage oft nicht erfolgt. Arbeitslose haben kein Einkommen, denn die Sozialleistungen werden nicht zum Einkommen gerechnet. Diejenigen, die Geringverdiener sind, könnten mit Sicherheiten ihre Chancen auf den Privatkredit erhöhen. Zu den bekannten Sicherheiten gehört ein Bürge oder eine Versicherungspolice, die einen hohen Rückkaufwert besitzt. Erst mit diesen Sicherheiten können auch Personen mit geringem Einkommen einen Kredit erhalten. Sobald alle Voraussetzungen erfüllt wurden und eine Kreditzusage erfolgte, wird die Kreditsumme innerhalb weniger Tage auf das Girokonto des Antragstellers überwiesen.